Neuer Schulelternbeirat gewählt

Das neue Schuljahr hat bereits vor einigen Wochen begonnen. Die Erstklässler haben sich bereits gut an den Schulalltag gewöhnt, die Viertklässler haben ihre Fahrradprüfung erfolgreich absolviert. In allen Klassen fanden erste Elternabende statt, Klassenelternvertreter und ihre Stellvertreter wurden gewählt. Am 10. Oktober trafen sich die Klassenelternbeiräte um aus ihrer Mitte den Schulelternbeirat neu zu besetzen. Zunächst begrüßte die bisherige Vorsitzende alle Anwesenden und besonders die neu gewählten Mitglieder der Runde. In ihrem Rechenschaftsbericht führte sie die Aktivitäten des SEB in der letzten Amtszeit aus, die im wesentlichen daraus bestanden, die Kleiderbasare durchzuführen, die Einschulungsfeiern zu unterstützen und besondere Aktivitäten wie z. B. die Aufführung des Musicals „Ritter Rost und die Hexe Lakritze“ zu begleiten. Mit den erzielten Einnahmen wurden u. a. Fußballtore, Buchpreise und Spielgeräte angeschafft. Damit ist der SEB eine wichtige Säule der Schulgemeinde. Die Schulleiterin berichtete, dass in den letzten Monaten viele unvorhersehbare Aufgaben auf die Schule übertragen wurden. So musste die FTS nach den Osterferien drei Intensivklassen für Seiteneinsteiger eröffnen. Die Aufnahme und Verwaltung dieser Kinder gestaltete sich sehr schwierig, da in der Regel große Sprachbarrieren bestanden. Zusätzlich zum Schuljahresendspurt zog der komplette Verwaltungsteil der Schule um. Im Anschluss an die Berichte fand die Wahl der Mitglieder der Schulkonferenz für die Eltern statt. Als neue Schulelternbeiräte wurden für die nächsten zwei Jahre Frau Julia Rodriguez (Vorsitzende) und Dominik Hübler (Stellvertreter) gewählt. Wir gratulieren allen Gewählten und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.